Kategorien
Allgemein

Update

Endlich habe ich die Zeit gefunden, mal auf die aktuelle Version von WordPress zu aktualisieren – insbesondere auch das “Brief-in-die-Zunkunft” Plugin. Bei der Gelegenheit wurde, wie unschwer zu erkennen, auch das WordPress Theme geändert. Es ist jetzt alles etwas aufgeräumter.

Kategorien
Allgemein

Zeit…?! Was ist das schon?

BildDie Sekunden einer Nachricht auf dem Anrufbeantworter, die Stunden zwischen zwei Anrufen, die Minuten des Dialogs, die Ewigkeit der Stille? Alles nur Zeit.

Kategorien
Allgemein

Toter Briefkasten

Eine schöne Idee hatte Aram Bartholl, als er kürzlich damit begann, elektronische tote Briefkästen in New York zu installieren. Eigentlich für das “manuelle” File-Sharing gedacht, kann man die in Wände eingelassenen USB-Sticks aber natürlich auch für Nachrichten verwenden. Bin gespannt, wann ich den ersten in Berlin finde!

(Vielleicht stelle ich auch gleich selbst so einen elektronischen Briefkasten auf. Unbenutzte USB-Sticks hätte ich genügend – warum also nicht dafür verwenden…)

[via Golem]

Kategorien
Allgemein

Hymne

Was man nicht alles findet, wenn man mal sucht:

Kategorien
Allgemein

Es wird geredet…

Gerade erst entdeckt: Auf “Talkteria” wurde Anfang des Jahres über Brief-in-die-Zukunft.de geredet:

http://www.talkteria.de/forum/topic-114679.html

Interessant. 🙂

Kategorien
Technik

Spam-Mails mit Akismet bekämpfen

Da ich Akismet auch bei den Blog-Kommentaren zur Bekämpfung von Spam einsetze, war es naheliegend, das System auch für die Zukunfts-Mails einzusetzen. Die entsprechende API wurde bereits in eine PHP5-Klasse umgesetzt und funktioniert wunderbar.

Wieder eine Sorge weniger.

Kategorien
Allgemein

Relaunch!

Brief-in-die-Zukunft gibt es inzwischen seit 4 Jahren. Der erste Eintrag stammt vom 12. Oktober 2006. Da wurde es mal wieder Zeit, die Website zu überarbeiten. Dieses Mal habe ich mich für eine Lösung auf Basis von WordPress entschieden und die Funktionalität in Form eines Plugins realisiert. Das vereinfacht vieles: Zum Beispiel wird es künftig deutlich leichter sein, ein anderes Design zu verwenden oder neue Funktionen einzubinden.

Einiges steht noch auf der To-Do Liste. Unter anderem:

  • Die selbst gebastelte Anti-Spam Routine durch Akismet ersetzen, das ja auch für die Kommentare eingesetzt werden soll.
  • Eine REPEAT-Funktion bauen, die jährlich wiederkehrende Briefe erlaubt.
  • Twitter-/Facebook Integration.

Für heute geht’s nun aber erstmal darum, alles zum Laufen zu bringen.

Wer noch Ideen/Vorschläge hat: Gerne in den Kommentaren vermerken!